Russland verbietet den Import von Schweinefleisch aus der Europäischen Union

image_pdfimage_print

Die russische Landwirtschaftsinspektion verbietet die Einfuhr von Schweinefleisch aus der Europäischen Union in das Kaliningrader Gebiet. Das Verbot steht im Zusammenhang mit der Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest.

Am Freitag den 31. Januar trat das zeitweilige Verbot der Einfuhr von Tiefkühl-Schweinefleisch in das Kaliningrader Gebiet aus den Ländern der Europäischen Gemeinschaft in Kraft. Das Verbot betrifft nur Mitgliedsländer der Europäischen Union.

Bereits am Freitag sind an der Grenze einige Transporte nicht abgefertigt worden. Die begleitenden Dokumente für die Frachten entsprachen nicht den Forderungen der russischen Gesetzgebung für die Einfuhr.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>