Russland verbietet ab 1. Januar Fischeinfuhr aus Norwegen

image_pdfimage_print

Ein Verbot für Fischlieferungen aus Norwegen wird ab dem 1. Januar in Russland eingeführt, teilt der russische Dienst für veterinäre und phytosanitäre Überwachung mit. Dieses Verbot wird 90 Prozent der norwegischen Unternehmen betreffen.

Nur 30 norwegische Unternehmen werden Fisch auf den russischen Markt bringen, und ihre Produkte werden unter verstärkter Kontrolle des russischen Veterinärdienstes stehen.

Das Verbot wurde eingeführt, weil norwegische Lieferanten oft gegen die veterinär-sanitären russischen Forderungen verstoßen haben und der norwegische Veterinärdienst keinen notwendigen Mechanismus der Kontrolle über die Sicherheit der nach Russland eingeführten Produkte geschaffen hat.

[Stimme Russlands]