Russland und NATO gemeinsam in Kaliningrad

Russland und die NATO haben am gestrigen Tag beschlossen, gemeinsam Altmunition auf dem Kaliningrader Gebiet zu vernichten. Es geht hierbei um einige zehntausend Tonnen.

Russland und die NATO haben während einer Sitzung des gemeinsamen Rates das Projekt eines Unternehmens für die Vernichtung von Alt-Munition besprochen. Es wurden neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit beraten und auch das Pilotprojekt für die Vernichtung alter und gefährlicher Munition im Kaliningrader Gebiet.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>