Russland und Litauen unterzeichnen neuen Transitgasvertrag für Kaliningrad

Foto: Wikipedia/PressGPNS CC BY-SA 3.0Foto: Wikipedia/PressGPNS CC BY-SA 3.0
image_pdfimage_print

„Gasprom“ und die litauische Gasdurchleitungsfirma „Amber Grid“ haben praktisch alle Arbeiten an einem neuen Vertrag für die Transitdurchleitung von Gas aus dem „Großen Russland“ in das Kaliningrader Gebiet abgeschlossen.

Die neue Vereinbarung wird ab 2016 in Kraft treten.

Bisher halten sich beide Seiten noch mit Kommentaren zu erzielten Einigung zurück. Bekannt wurde aber, dass Litauen die Transitpreise angehoben hat.

Im ersten Halbjahr 2015 hat sich der Gastransit für das Kaliningrader Gebiet ein wenig verringert – rund zwei Prozent. Russland bezahlt gegenwärtig für den Gastransit an Litauen jährlich bis zu 15 Millionen Euro.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>