Russland und Iran steuern auf strategische Partnerschaft zu

Foto: Kremlin.ru
image_pdfimage_print

Der russische Präsident Putin hat am Montag erklärt, die Zusammenarbeit zwischen Russland und dem Iran sei hoch effizient. Beide Länder bemühten sich darum, schrittweise eine neue und umfassende strategische Partnerschaft zu etablieren.

Dem Kreml zufolge hatte Putin sich mit dem iranischem Präsidenten Hassan Ruhani zum Gespräch getroffen. Nach dem Treffen erklärte Putin in einer Pressekonferenz, die Beziehung zwischen Russland und dem Iran sei freundschaftlich und beide Länder respektierten einander. Russland und der Iran seien dabei, über die Vertiefung der Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen zu diskutieren und eine Beziehung zu gegenseitigem Nutzen zu etablieren. Beide Seiten bemühten sich darum, die bestehenden bilateralen Beziehungen zu einer neuen strategischen Partnerschaft aufzuwerten.

Während der Pressekonferenz sagte Ruhani, Putin und er hätten bei dem Treffen über die Probleme des Aufbaus eines Freihandelsabkommens zwischen dem Iran und der Eurasischen Wirtschaftsunion gesprochen. Seit einigen Jahren entwickele sich die Verbindung zwischen dem Iran und Russland in den Bereichen Handel, Tourismus, Kultur und Wissenschaft vielversprechend. Russland wie der Iran sehen allerdings Probleme bei der regionalen Sicherheit und sorgten sich um die Lage in Syrien, Afghanistan und dem Jemen.

China Radio International.CRI