Russland stellt Vorzugsbehandlung für Ukrainer ein

9c79b6f8f7133dfb5e5700d08b7ae381
image_pdfimage_print

Russland beendet die bevorzugte Behandlung von Ukrainern im Rahmen des Aufenthaltes auf dem Territorium der Russischen Föderation.

Ab 1. November sind die Bestimmungen für eine bevorzugte Behandlung von Ukrainern ausgelaufen, die den zeitweiligen Aufenthalt von Ausländern regeln. Diese Bestimmungen werden nun nicht mehr verlängert.

Die Bestimmungen werden jedoch weiterhin gültig sein für Flüchtlinge aus dem Südosten der Ukraine. Alle anderen ukrainischen Bürger müssen nun die gesetzlich festgelegten Dokumente besitzen, die einen Aufenthalt für Migranten regeln. Hierzu gehören ein Arbeitspatent oder ein zeitweiliges Wohnrecht.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>