Russland schließt Gasabkommen mit China

image_pdfimage_print

[Florian Rötzer] Die Sanktionspolitik des Westens führt zu einer engeren Kooperation zwischen Russland und China. Demonstrativ wendet sich Russland ab von Europa und kündigt ein Gas- Abkommen mit China an.

Während des Besuchs des russischen Präsidenten Putin in Schanghai soll ein Vertrag zwischen Gazprom und der China National Petroleum Corporation (CNPC) unterzeichnet werden, ab 2018 jährlich 38 Milliarden Kubikmeter Gas in das Nachbarland China zu liefern. Im Vergleich zu Europa, das Russland 2013 160 Milliarden Kubikmeter abgenommen hat, wäre der Export nach China nicht sonderlich groß, dient aber Russlands Diversifizierung, macht also Russland weniger abhängig von Europa. Auch sonst will man die wirtschaftlichen Beziehungen mit China ausbauen.

Weiter bei telepolis …