Russland schickt Anlagen zur Vernichtung der Chemiewaffen nach Syrien

Russland hat kurzfristig Anlagen zur Vernichtung der Chemiewaffen nach Syrien geliefert. Darüber unterrichtete Verteidigungsminister Sergey Shoigu am Montag den russischen Präsidenten Wladimir Putin.

Der Agentur ITAR-TASS zufolge hatte das russische Verteidigungsministerium in der vergangenen Woche 75 entsprechende Spezialfahrzeuge nach Syrien geschickt. Zu den Anlagen zur Vernichtung der Chemiewaffen gehören auch militärische Wassertanks, Küchen und Zelte.

[CRI-Online]