russland.RU vom Kreml bezahlt? [Video]

Das ultimative Enthüllungsvideo - wir packen aus!

image_pdfimage_print

„So einen Quatsch bezahlt der Kreml auch noch“ – diesen schönen Kommentar ernteten wir bei einem Beitrag letztes Wochenende. Und die Unterstellung – nein Selbstverständlichkeit, dass so etwas wie russland.RU aus Moskau „gesteuert“ wird, haftet gerade der Gläubigenfraktion der deutschen Mainstream-Medien an.

Wenn wir dann Kritik an der russischen Regierung üben, ist die Verwunderung doppelt so groß – dürfen die das? In Russland? Vom Kreml bezahlt? In unserer neuen Reihe „Russland direkt“ spricht die russland.TV-Moderatorin Anna Gamburg mit jemandem, der es wissen muss, dem „dunklen Hintermann“ und Eigentümer höchstselbst – Gunnar Jütte. Dieser gibt auch gleich Auskunft über die Probleme der russischen Presselandschaft, wo es dort einen Einheitsbrei gibt und wo nicht und ob er goldene Wasserhähne im Badezimmer hat. „Russland direkt“ mit Anna Gamburg und Gästen gibt es ab Januar 2015 übrigens regelmäßig bei russland.TV

 

Über den Autor

Anna Gamburg
1988 in Ischewsk/Russland geboren, kam Anna bereits in der Kindheit nach Deutschland. Nach dem erfolgreichen Bachelor in Media Communication and Cultural Studies in Newcastle, England vertiefte sie ihre Kenntnisse, lebte und arbeitete in Spanien, Frankreich, Hannover, Hamburg und jetzt in Berlin. Sie ist als professionelle Sprecherin tätig und moderiert bei russland.TV unser Format "Russland direkt" und davor die „Russische Top 5“.