Russland kritisiert US-Raketenabwehr in Japan

Foto: commons.wikimedia/Thommy Gemeinfrei
image_pdfimage_print

Russland hat Japan erneut wegen seiner Pläne zur Stationierung eines US-Raketenabwehrsystems kritisiert. Das Vorhaben zerstöre die strategische Stabilität in der nordpazifischen Region, sagte die russische Außenamtssprecherin Maria Zacharowa am Donnerstag in Moskau.

Seit Tagen zeigt sich die Regierung in Moskau darüber besorgt, dass Japan als Reaktion auf mögliche Raketendrohungen der Demokratischen Volksrepublik Korea das „Aegis Ashore“-System der USA installieren könnte. Die Beweggründe Japans entbehrten jedoch jeder Grundlage, so Zacharowa.

Die Sprecherin rief mit Blick auf die gegenwärtige amerikanisch-südkoreanische Militärübung zur Zurückhaltung auf. Die Kriegsspiele seien nicht hilfreich, die Spannungen auf der koreanischen Halbinsel abzubauen.

Bei seinem USA-Besuch hatte Japans Verteidigungsminister Isunori Onodera seinen amerikanischen Amtskollegen James Mattis dazu aufgefordert, das Raketenabwehrsystem „Aegis Ashore“ in Japan zu stationieren.

China Radio International.CRI