Russland kommentiert die Vorgänge in der FIFA

Foto: CC-BY-3.0-BR/Agencia BrasilFoto: CC-BY-3.0-BR/Agencia Brasil
image_pdfimage_print

Sowohl das russische Außenministerium wie auch der russische Präsident haben sich zu den Vorgängen in der FIFA geäußert.

Das russische Außenministerium kommentiert, dass die Verhaftung von Vertretern der FIFA eine weitere ungesetzliche exterritoriale Anwendung der amerikanischen Gesetzlichkeit ist. Russland wird sich nicht in Einzelheiten der Vorgänge erklären, aber es ist sichtbar, dass die USA wieder versuchen, außerhalb ihres Territoriums ihre Gesetze anzuwenden.

Das russische Außenministerium ruft auf seiner Internetseite die USA dazu auf, ihre Gerichtsbarkeit nicht außerhalb ihrer staatlichen Grenzen auszudehnen und mit ihren Rechtsnormen sich nach allgemein international anerkannten Rechtsnormen und -verfahren zu richten.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>