Russland importiert wegen Sanktionen der EU mehr Rindfleisch aus Brasilien

Brasília. Während die Europäische Union und die USA wegen der Ukraine-Krise weitere Sanktionen gegen Russland erlassen, bauen lateinamerikanische Staaten ihre Handelsbeziehungen mit Moskau aus.

In Brasilien wurden nun erstmals konkrete Zahlen zu den wachsenden Ausfuhren nach Russland veröffentlicht. Nach Angaben des Verbandes der Fleischexporteure (ABIEC) sind die Exporte von Rinderfleisch aus Brasilien nach Russland zwischen Januar und August um 10,43 Prozent angestiegen.

Vor allem im August habe es einen Exportschub gegeben. Grund dafür dürften die russischen Importsperren für europäische, US-amerikanische und kanadische Agrarimporte sein. Diese Maßnahme war in der ersten Augustwoche als Reaktion auf die EU-Sanktionen gegen Moskau erlassen worden.

weiter bei amerika21.de >>>