Russland eröffnet russische Schulen im Ausland

image_pdfimage_print

Russland eröffnet und finanziert aus dem Staatshaushalt russische Schulen in den baltischen Staaten.

In ausländischen Staaten, wo Russen wohnen, werden russische Schulen geschaffen und durch den russischen Staatshaushalt finanziert.

Der Unterricht in diesen Schulen wird nach russischen Standards durchgeführt. Für die Umsetzung der Pläne gibt es ein Regierungsprojekt „Russische Schule im Ausland.“ Vereinbarungen werden nicht nur mit Ländern des Baltikums, sondern auch mit allen anderen benachbarten Staaten getroffen, auch mit Staaten, wo noch keine russischen Bürger wohnen.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>