russland.COOL: Mumiy Troll – Indie-Rock aus Wladiwostok auf Euro-Tour [mit Musikvideo]

MumiytrolltvoeMT
image_pdfimage_print

Es scheint das Los des Künstlerlebens zu sein. In deiner Heimat bist du seit langem der gefeierte Star, außerhalb kennt dich wieder mal kein Schwein. Das soll sich nun ändern. Russland.cool ist die perfekte Plattform, um euch näher zu bringen, was sich Angesagtes auf den russischen Plattentellern dreht. Heute präsentieren wir euch euch den Indie-Rock von Mumiy Troll.

In ihrer Heimat im fernen Osten Russlands sind sie gewissermaßen eine Institution. Eine feste Größe, die aus der dortigen Musik-Szene nicht mehr weg zu denken ist. Und nun freuen wir uns, dass sich Mumiy Troll bei uns, fernab ihrer Heimat am anderen Ende der Welt, blicken lassen. Eine Europa-Tournee steht ins Haus. Irgendwo bei euch in der Nähe werden sie mit ihrer „Pirate Copies Tour 2015“ garantiert aufschlagen. Hingehen, ansehen, abtanzen.

Gegründet wurde die Band bereits im Jahr 1984 als klassische Garagenband und bespaßt heute noch die großen und kleinen Bühnen. Das ist im heutigen kurzlebigen Musik-Business eine verdammt lange Zeit. Die Initiative ging seinerzeit von dem Sinologen, das ist einer der sich perfekt mit der chinesischen Sprache auskennt, Ilja Lagutenko aus. Das Sowjetregime führte damals Mumiy Troll als „gesellschaftlich gefährlichste Band in der Welt“ in seiner schwarzen Liste. Mit dem Ende der UdSSR verschwand auch die Band in der Versenkung, weil Lagutenko vorübergehend nach China ging.

weiter bei www.russland.COOL >>>