Russland bereitet sich auf größte Parade seit 1917 vor

Parade-auf-dem-Roten-Platz-zum-Tag-des-Sieges-2014-kremlin.ru-CC-BY-3.0.Parade-auf-dem-Roten-Platz-zum-Tag-des-Sieges-2014-kremlin.ru-CC-BY-3.0.
image_pdfimage_print

In zwei Wochen findet in Russland die größte Parade seit der Oktoberrevolution 1917 statt. 25 Staatschefs haben ihre Teilnahme an der Feier zum 70. Jahrestag des Sieges über Nazi-Deutschland bereits bestätigt – darunter auch Kim Jong-un.

Die 25 Staatschefs, die ihre Teilnahme an der großen Gedenkfeier in Moskau bereits zugesagt haben, stammen hauptsächlich aus den GUS-Staaten, den Ländern der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SOZ) sowie den BRICS-Staaten. In der Vergangenheit hat Russland jeweils die Präsidenten von 68 Staaten und internationalen Organisationen eingeladen. In diesem Jahr haben die Staatschefs der meisten westlichen Länder ihre Teilnahme wegen dem Konflikt in der Ukraine jedoch abgesagt.

Russischen Medienberichten zufolge werden sich an der großen Militärparade am 9. Mai 14.000 Offiziere und Soldaten beteiligen. 194 Waffentypen und militärisches Gerät sollen zu sehen sein, darunter auch der neue Panzer „Armata“ sowie 143 Militärflugzeuge und Hubschrauber der russischen Luftwaffe.

Weiter bei German.china.org.cn >>>>>>>>>>>