Russland: Banken akzeptieren Donbass-Pässe [Video]

image_pdfimage_print

Erst haben sich einige gewehrt – doch nun akzeptieren zwei führende Großbanken Russlands Ausweispapiere der aufständischen Donbass-Republiken in der Ukraine zur Legitimation bei Bankgeschäften.

Sie folgen damit einem Schritt der russischen Regierung, verkündet von Putin selbst, die seit einigen Wochen ebenfalls zumindest vorübergehend Russlandreisen von Bewohnern mit Papieren aus Donezk oder Lugansk zulässt. In Kiew ist auch die Bankenentscheidung auf scharfe Kritik der Regierenden gestoßen und Innenminister Awakow fordert die Zwangsschließung der dortigen Niederlassung der russischen Sparkasse – und schon ist auch die russisch-ukrainische Bankenwelt einmal wieder Teil des Konflikts zwischen den beiden Staaten.