Russisches Verteidigungsministerium schafft eigene Informationsagentur

Das russische Verteidigungsministerium hat für sich eine eigene Informationsagentur geschaffen. Die neue Agentur erhielt die Bezeichnung „Swesda“ (Stern). Leiter der Agentur ist der ehemalige Pressesekretär des Chefs des Katastrophendienstes Irina Rossius.

In der vergangenen Woche erhielten eine Reihe von Unternehmen und Organisationen in Russland die offizielle Mitteilung über die Schaffung einer Informationsagentur im Verteidigungsministerium. Die Informationsagentur teilte mit, dass sie sich in der Hauptsache mit der Informationsübermittlung im Internet beschäftigen wird. Hauptthemen werden militärische Themen sein, aber auch andere aktuelle politische und gesellschaftliche Themen werden durch die Informationsagentur aufgegriffen. Die Agentur wird über 500 Mitarbeiter verfügen.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>