Russisches Verteidigungsministerium liquidiert alle Vorratslager

Das russische Verteidigungsministerium informierte, dass es bis zum Jahre 2020 alle Vorratslager der russischen Armee liquidieren wird.

An Stelle des veralteten Lagersystems tritt ein modernes System von Produktions- und Logistikkomplexe. Der Bau dieser Einrichtungen hat bereits begonnen. Darüber informierte der stellvertretende Verteidigungsminister Armeegeneral Dmitri Bulgakow.

Armeegeneral Bulgakow informierte, dass mehr als 400 alte Lager liquidiert und dafür 24 Produktions- und Logistikzentren eingerichtet werden. Die Einrichtung soll bis 2020 abgeschlossen sein und insgesamt 78 Milliarden Rubel (1,6 Mrd. Euro) kosten. Die Kosten werden in Partnerschaft mit Privatinvestoren aufgebracht.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>