Russisches Finanzministerium will Wetten auf inländische Wahlergebnisse verbietenZIK Russland

Russisches Finanzministerium will Wetten auf inländische Wahlergebnisse verbieten

Wie auf der staatlichen Website mit rechtlichen Informationen veröffentlicht wurde, hat das russische Finanzministerium hat einen Gesetzesentwurf erstellt, der es Buchmachern verbietet, Wetten auf das Ergebnis von Wahlen und Referenden im Land anzunehmen. Das Verbot gilt nicht für Wahlen im Ausland.

Der Gesetzentwurf sieht vor, dass Buchmacher berechtigt sind, Wetten auf Ereignisse anzunehmen, die stattfinden können (oder auch nicht). Das gilt für Sportwettkämpfe, Pferderennen, Unterhaltungsaktivitäten sowie Wahlen, Referenden, Wahlkampagnen und damit verbundene Ereignisse.

Das Finanzministerium hat jedoch eingeschränkt, dass das Wetten auf „Ergebnisse von Wahlkämpfen, Wahlen und Referenden, die in der Russischen Föderation stattfinden und Ereignissen, die mit ihnen in irgendeiner Weise verbunden sind“, davon ausgenommen sind.

[hmw/russland.NEWS]

COMMENTS