Russischer Putin-Gegenspieler in Berlin [Video]

bildschirmfoto-2016-12-25-um-14-25-20
image_pdfimage_print

Bis zum Millennium war er der Standardkandidat der Liberalen für das Amt des Präsidenten – das dann Putin unter anderem gegen ihn errang: Grigori Jawlinski.

Bis 2008 war er Vorsitzender der Jabloko-Partei und gelangte 2012 nochmals in die Schlagzeilen, als er von den damaligen Präsidentschaftswahlen wegen des Vorwurfs der Fälschung von Unterstützerunterschriften von der Wahlkommission ausgeschlossen wurde. Bei westlichen Liberalen ist er immer wieder gerne zu Gast und so auch im Dezember im Berliner Mauermuseum. Da  unsere Julia Dudnik gerade in Berlin ist, wollte sie die Chance nutzen, einmal einen solchen Auftritt zu erleben. Am überraschendsten war für sie, dass aktuell zwischen ihm und seinen westlichen Gastgebern in eine Reihe von politischen Themen gar keine Einigkeit bestand. Zwar sieht er sich als Kämpfer gegen die „Diktatur Putins“ und unterstützt westliche Positionen zur Krim, jedoch sieht es etwa beim Georgienkrieg, dem Kurs Russlands in den 90er Jahren oder dem alljährichen Gedenken an das „ewige Regiment“ anders aus.

Julia Dudnik direkt vom Event im Mauermuseum – ihre Videoreihe gibt es online unter anderem unter http://www.russland.direct