Russischer Hilfskonvoi fährt ohne Eskorte des Roten Kreuzes in die Ukraine

image_pdfimage_print

[Florian Rötzer] Das Komitee berichtet, die kämpfenden Parteien hätten keine ausreichenden Sicherheitsgarantien gegeben. Kommt es nun zur Konfrontation?

Wie schon voraussehbar gibt es weiter Probleme mit dem russischen Hilfskonvoi. Zwar waren die ersten 34 Lastwagen vom Roten Kreuz und vom ukrainischen Zoll überprüft und freigegeben worden und sollten heute über die Grenze in die Ukraine auf einer von der ukrainischen Regierung festgelegten Route in das 80 km entfernte Lugansk fahren.

 weiter bei telepolis >>>