Russischer FSB und ausländische Dienste haben Terrorakte in Russland verhindert

Foto www.kremlin.ru CC BY-SA 3.0Foto www.kremlin.ru CC BY-SA 3.0
image_pdfimage_print

Der russische Sicherheitsdienst FSB hat darüber informiert, dass es in enger Zusammenarbeit mit ausländischen Diensten im Jahre 2014 gelungen ist, eine Reihe von geplanten Terroranschlägen gegen die Olympischen Winterspiele zu verhindern.

Mit dieser Information trat der Direktor des russischen Sicherheitsdienstes FSB Alexander Bortnikow an die Öffentlichkeit.

„Bei der Vorbereitung und Durchführung der Olympiade 2014 ist es uns gemeinsam mit unseren Partnern aus vielen Ländern der Welt gelungen, eine Reihe von Terrorakten auf olympische Objekte zu verhindern.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>