Russischer Deutschland-Experte lobt Merkel für kritischen Dialog

Politikwissenschaftler Below: Härte der Kanzlerin ist Ausdruck gemeinsamer EU-Ostpolitik

Archivbild Bundeskanzlerin Merkel Präsident Putin Quelle kremlin.ru
image_pdfimage_print

Osnabrück.- Der russische Deutschland-Experte Wladislaw Below hat Bundeskanzlerin Angela Merkel für ihren kritischen Dialog mit Russland in der Ukraine-Frage gelobt:

„Diese Kritik ist darauf gerichtet, die Probleme zu lösen“, sagte der Direktor des Zentrums für Deutschlandforschungen an der Russischen Akademie der Wissenschaften in einem Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Freitag). „Putin sollte verstehen: Kritik ist ein Bestandteil der deutschen Kultur und wird als Mittel eingesetzt, um Beziehungen besser zu gestalten. Da ist Frau Merkel sehr konsequent und wird von allen Regierungsmitgliedern unterstützt.“

Die Bundeskanzlerin zeige dem russischen Präsidenten, aber auch den EU-Ländern, dass es keine deutsch-russischen Sonderbeziehungen mehr gebe wie unter ihrem Vorgänger Gerhard Schröder. Der als Kreml-nah geltende Politik- und Wirtschaftswissenschaftler Below bewertete die „äußerst harte Position“, die Frau Merkel gegenüber Russland einnehme, als „Ausdruck einer gemeinsamen EU-Ostpolitik“.

OTS: Neue Osnabrücker Zeitung newsroom

Hier geht es zum Interview >>>>>>>>>>>>>>>