Russische Weinbauern resümieren zur eigenen Zukunft

grapes-502665_640
image_pdfimage_print

Der Verband der russischen Weinbauern sind davon überzeugt, auch einen Beitrag zu Importablösungen auf ihrem Gebiet leisten zu können. Hierzu findet gegenwärtig eine starke Erweiterung der Weinanbauflächen statt.

Gegenwärtig sind 75 Prozent aller Weinerzeugnisse die in Russland an den Verbraucher gebracht werden, aus Importen hergestellt oder sind Direktimport fertiger Produkte.

In einer, für den Verbraucher, etwas schwer verständlichen Form, erklärten Vertreter der Weinbauern, dass man im Jahre 2025, also in zehn Jahren, 57 Prozent des russischen Marktes aus eigenem Anbau sicherstellen wird. Dafür will man in den Jahren 2020/21 neue Weinstöcke pflanzen, die dann zu den erwarteten Erträgen im Jahre 2025 führen sollen.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>