Russische Verbraucherschutzbehörde schaut aufmerksam nach Deutschland

image_pdfimage_print

Die russische Verbraucherschutzbehörde hat die Kontrolle von Rindfleischimporten aus Deutschland wegen Milzbrand verstärkt.

Die russische Verbraucherschutzbehörde teilte mit, dass in Deutschland in Lebensmittelgeschäften Anzeichen von Milzbrand bei Rindfleisch festgestellt worden sind. Deshalb hat die russische Behörde beschlossen, bei Rindfleischimporten aus Deutschland besondere Aufmerksamkeit walten zu lassen. Es werden Maßnahmen eingeleitet, um möglicherweise betroffenes Fleisch an den Grenzen abzuweisen.

Wie der Pressemitteilung der russischen Behörde zu entnehmen ist, haben deutsche Verbraucherschutzbehörden in einer Reihe von Supermärkten, Fleischereien und im Großhandel im gesamten Gebiet Deutschlands Fleisch mit Milzbrand gefunden.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>