Russische Universitäten im Stipendienverzug – wegen der Krise?

image_pdfimage_print

Anfang März wurden aus rund 40 russischen Universitäten Verzögerungen von bis zu zwei Monaten bei der Auszahlung von Stipendien gemeldet – darunter auch drei Petersburger Hochschulen. Niemand bestätigt, dass dies mit der Wirtschaftskrise zusammenhängt, doch alle melden, dass ihnen insgesamt der Etat vom Staat gekürzt wurde.

Nach dem Bekanntwerden der Zahlungsschwierigkeiten erliess Ministerpräsident Dmitri Medwedew sofort die Weisung, alle Fälle zu überprüfen. Auf der Liste des Ombudsmanns für Studentenrechte befinden sich auch vier staatliche Petersburger Universitäten – die Universität für Kino und Fernsehen, die Pädagogische Herzen-Universität, sowie die Universität für Kultur und Kunst und die Hochschule für Wirtschaft.

Bei Recherchen von Fontanka.ru gestanden nur die beiden letzteren eine verzögerte Auszahlung der Stipendien ein, die jedoch mittlerweile durchgeführt worden sei. Die beiden anderen gaben an, entweder aus Versehen auf die Liste gekommen zu sein oder gar nicht darauf zu stehen.

weiter beim St. Petersburger Herold >>>