Russische Konzerte mit Ivan Ozhogin in Berlin

Am kommenden Wochenende steht Berlin wieder einmal ganz im Zeichen russischer Musik. Zum Auftakt am Samstag lädt der bekannte Musicaldarsteller Ivan Ozhogin zu seinem Auftritt in den legendären Franzz Club ein und am Sonntag gibt es dann ein Stelldichein eines Orchesters internationaler Musiker.

Ivan Ozhogin zählt schon lange zu den großen Stars der internationalen Musical-Szene. In Deutschland erst richtig bekannt wurde der 36-Jährige aus Uljanowsk durch seine Paraderolle des Grafen von Krolock im „Tanz der Vampire“. 2013 überreicht man ihm dafür den Preis der Goldenen Maske als Bester Musicaldarsteller.

Diesmal wird er in Berlin mit seinem Soloprogramm „Back to Berlin“ zu erleben sein. Die Show verspricht die besten Hits aus Musical, Jazz und Rock. Durch seine einzigartige Stimme werden sie garantiert zu einmaligen und unvergleichlichen Interpretationen. Im Anschluss an das Konzert wird es dann eine Autogrammstunde mit Ivan Ozhogin geben, bevor der Abend mit einer „Eurovision“-Vorschau und einer Tanzparty beendet wird.

„Back to Berlin“

10.05.2014, 20:00 Uhr – Franzz Club, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin

Am darauffolgenden Sonntag wird dann unter dem Motto „Musical Friends International“ ein Konzert zur Befreiung stattfinden. Hierbei wird Ivan Ozhogin von internationalen namhaften Kollegen und Kolleginnen begleitet. Unterstützt von Akkordeon, Geige und Klavier werden sie ein Potpourri aus russischen Romanzen, bekannten Melodien aus Kinofilmen sowie internationale Musical-Hits aufführen. Während dieses Konzerts werden zudem russische Veteranen und Bewohner der damaligen Leningrader Blockade geehrt.

„Musical Friends International“

11.05.2014, 18:00 Uhr – Russisches Haus, Friedrichstraße 176-179, 10117 Berlin

Unterstützt und gefördert wird die Veranstaltung von GAZPROM-Germania und der Botschaft der Russischen Föderation in Deutschland.

Foto: Ivan Ozhogin