Russische Ikonen in Vaduz

Ikone des Hl. Mitrophan von Woronesch
image_pdfimage_print

Vom 27. November 2013 bis 12. Januar 2014 findet im Landesmuseum Liechtenstein in Vaduz eine Ausstellung der Ikonen der Sammlung Wemhöner-Grabher statt. Mit 700 Einzelstücken ist sie eine der größten außerhalb Russlands. Sie bietet einen umfassenden Eindruck der russischen Sakralkunst vor allem seit der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts bis zur Revolution 1917.

In dieser Zeit, von etwa 1750 bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts, Zeit wirkten auf die russische Sakralmalerei eine Reihe neuer Einflüsse ein, die sich mit der überkommenen Ikonenkunst verbanden und ganz neue ikonografische Motive schufen bzw. zu einer weitgehenden Überarbeitung der alten Typen und damit zum Entstehen neuer künstlerischer Formen beitrugen.

Die Ausstellung einzelner ausgewählter Stücke der Privatsammlung Wemhöner-Grabher erfolgt erstmalig im Liechtensteinischen Landesmuseum.