Russische Handelsvertretung in Washington wird durchsucht

image_pdfimage_print

Das Gebäude der russischen Handelsmission in Washington ist trotz russischen Protests durchsucht worden.

Ein Korrespondent der Nachrichtenagentur TASS wurde Augenzeuge der Durchsuchung. Alexander Stadnik von der russischen Handelsmission erklärte, dass die US-amerikanische Seite die Ansicht vertrete, dass die diplomatische Immunität für das Gebäude um 2 Uhr Ortszeit zurückgezogen worden sei.

Auf dem Gelände der Handelsmission standen etwa ein Dutzend Fahrzeuge der verschiedenen Strafverfolgungsbehörden und außerdem mehrere nicht gekennzeichnete schwarze SUVs. Im Gebäude waren Polizisten in Uniform und in Zivil.

Ein amerikanischer Vertreter bestätigte dem Korrespondenten, dass die Durchsuchung dem diplomatischen Sicherheitsdienst des Außenministeriums übertragen wurde. Weitere Erklärungen wurden nicht gegeben, nur eine Adresse mit den Kontaktinformationen des Pressedienstes.

Der diplomatische Sicherheitsdienst ist eine Einheit des US-amerikanischen Außenministeriums, die den Status einer separaten Bundes-Strafverfolgungsbehörde hat. Seine Aufgabe ist es, die Sicherheit der Missionen im Ausland zu gewährleisten, den Betrug mit Pässen und Visa zu unterbinden und hochrangige ausländische Beamte in den USA zu schützen.

Am 31. August haben die US-Behörden von Moskau verlangt bis zum 2. September das Generalkonsulat in San Francisco, sowie die Handelsmission in Washington und seine Zweigniederlassung in New York zu räumen und angekündigt, die Handelsmission trotz diplomatischer Immunität zu durchsuchen.

Moskau hat darauf dem Geschäftsträger der US-Botschaft in Moskau eine Protestnote übergeben und angekündigt, gegebenenfalls hart zurückzuschlagen.

[hmw/russland.NEWS]

Über den Autor

Hanns-Martin Wietek
Arbeitet als freier Publizist für russische Literatur und Geschichte für verschiedene Medien. Literaturkritiker für buechervielfrass.de und russland.RU. Seit 2003 bei russland.RU zuständig für Kunst und Kultur und stellt russische Künstler vor.