Russische Duma will Staatsreserven im Ausland liquidieren

image_pdfimage_print

Ein vorliegender Gesetzentwurf der Duma sieht vor, Finanzmittel des Reservefonds und des Fonds „Nationaler Wohlstand“ in Staaten, die sich an den Sanktionen gegen Russland beteiligen, abzuziehen.

Die Gesetzesinitiatoren schlagen vor, diese Finanzmittel aus dem Ausland abzuziehen, wenn diese sich in Staaten befinden, die sich an Sanktionen beteiligen, wenn diese Mittel sich in den Zentralbanken dieser Staaten befinden, in Investfonds oder durch juristische Personen verwaltet werden.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>