Russische Aufsichtsbehörde nimmt Neo-Nazi-Seite vom Netz

Computer Databall Bild gemeinfrei

Die russische Internet-Aufsichtsbehörde Roskomnadsor hat heute die US-Neonazi-Seite „The Daily Stormer“ vom russischen Netz genommen, so der Pressedienst.

„Die Website »The Daily Stormer« fördert die Neonazi-Ideologie, den Rassehass und schürt ethnischen und andere Arten von sozialem Unfrieden. Deshalb hat Roskomnadsor den Registrator der RU-Domänen aufgefordert, so schnell wie möglich die Übertragung des Domain-Namens in die nationalen ru-Domänenzone zu beenden.“

Zuvor war die Website bei dem US-Provider GoDaddy registriert, der nach einem spöttischen Hetzartikel im Zusammenhang mit dem Aufmarsch von Rechtsradikalen und Neonazis in Charlottesville im US-Bundesstaat Virginia, bei dem eine Gegendemonstrantin getötet wurde, am Montag der Seite die Registrierung entzogen hat. Der Besitzer der Seite wurde aufgefordert binnen 24 Stunden die Domäne zu löschen.

Der Betreiber zog zu Google um und wurde, nachdem er entdeckt wurde dort ebenfalls vertrieben. Der automatische Registrierungsmodus für ru-Domänen machte es möglich, dass er kurzfristig als ru-Domäne erscheinen konnte. Von hier wurde er jetzt ebenfalls vertrieben.

[hmw/russland.NEWS]

Über den Autor

Hanns-Martin Wietek
Arbeitet als freier Publizist für russische Literatur und Geschichte für verschiedene Medien. Literaturkritiker für buechervielfrass.de und russland.RU. Seit 2003 bei russland.RU zuständig für Kunst und Kultur und stellt russische Künstler vor.