Russische Armee erhält mobile Atomkraftwerke

Graphik: Marsrover der NASA, nach dem selben PrinzipGraphik: Marsrover der NASA, nach dem selben Prinzip
image_pdfimage_print

Die russische Armee wird bis zum Jahre 2020 mit mobilen Atomstationen auf Rädern ausgerüstet, die sich selbständig fortbewegen können.

Die Firma „Ingenieurfirma für innovative Projekte“ ist mit der Ausarbeitung, der Erprobung und der Serienproduktion von kleinen atomaren Energieerzeugungsanlagen beauftragt worden. Die ersten dieser Anlagen sollen nach 2020 der Armee übergeben werden. Dies teilte der Generaldirektor der beauftragten Firma mit.

Angedacht sind diese kleinen Atomkraftwerke für weit entfernte Gebiete. Diese Stationen sollen dort ihren Dienst über viele Jahre ausführen und wenig Personal zur Bedienung erfordern.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>