Ringer-Weltmeister Bessik Kuduchow stirbt durch Verkehrsunfall

Ringer-Weltmeister Bessik Kuduchow stirbt durch Verkehrsunfall

Moskau. Der russische Ringer Bessik Kuduchow ist im Alter von nur 27 Jahren bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Kuduchow ist vierfacher Weltmeister (2007, 2009, 2010 und 2011) und Gewinner der Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking und Silbermedaillengewinner bei den Olympischen Spielen 2012 in London im freien Stil im Bantamgewicht bzw. im Federgewicht.

Der russische Weltklasse-Ringer Bessik Kuduchow ist im Alter von 27 Jahren bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Das teilte der russische Ringerverband am Sonntag mit. Kuduchow sei auf einer Autostraße bei Armawir in der Region Krasnodar mit einem LKW kollidiert und gestorben.

„Sein Tod ist ein riesiger Verlust, nicht nur für den russischen Sport“, sagte der Ringer-Weltmeister von 2006 Chassan Barojew.

COMMENTS