Rette sich wer kann … neue Personalie in der Gebietsregierung

Die Kaliningrader Gebietsregierung hat einen neuen stellvertretenden Industrieminister. Bei der großen Personalfluktuation wird es mit jedem Tag schwieriger Ersatz zu finden.

Und wenn wir darüber sprechen „Ersatz“ zu finden, dann lassen wir bewusst die Wörter „qualifiziert“ oder „geeignet“ weg, denn wenn dies eine Forderung für eine Einstellung als leitender Mitarbeiter in die Kaliningrader Gebietsregierung wäre, so bekäme man niemanden mehr. Es geht nur noch darum, jemanden auf einen Stuhl zu setzen. Im Industrieministerium ist seit vielen Monaten die Position des ersten Stellvertreters und eines weiteren Stellvertreters vakant. Nun hat man zumindest jemanden für den einfachen Stellvertreterstuhl.

Der Kaliningrader Industrieminister Dmitri Schemakin, einer der wenigen noch verbliebenen und angesehenen Leitungskader der Gebietsregierung, hat nach langem Suchen eine neue Stellvertreterin bekommen. Ich bin persönlich davon überzeugt, dass man ihn bei dieser Personalie nicht gefragt hat – denn freiwillig diese Frau einzustellen kann man niemandem empfehlen.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>