Rein ins Leben: Hilfe für Behinderte in Sibirien – Folge 2: Abschied

bildschirmfoto-2016-09-22-um-22-00-09
image_pdfimage_print

Auf unserem Zusatzchannel russland.TV plus für tiefer interessierte zeigen wir in den nächsten Wochen eine Video-Reihe die ein unterstützenswertes Hilfsprojekt für die sibirische Stadt Nojabrsk zeigt.

Kindern, die durch eine Behinderung an den Rollstuhl gebunden sind, ist in vielen Städten Sibiriens die Teilnahme am Schulunterricht, gute medizinische Versorgung und eine aktive Teilhabe am Leben verwehrt. Im Bereich der Integration von solchen Behinderten in Russland nach wie vor kein Vorbild. So sind auch körperlich beeinträchtigte Kinder in der Stadt Nojabrsk (Kreis Yamal, Sibirien) gezwungen, häufig ganztägig oder den Großteil ihrer Zeit in der Wohnung der Eltern zu verbringen. Das Hilfsprojekt „Rein ins Leben“ will hier Abhilfe schaffen und entsprechendes Material anschaffen – wir unterstützen es dabei und zeigen die gesamte Videoreihe, mit der die Hilfe dokumentiert wird. In Teil 2 schildert unser Helferteam seine offiziellen Abschied von Deutschland.