Reale Kriegsvideos erobern Russlands YouTube [Videos aus YouTube]

Bildschirmfoto 2015-10-10 um 20.09.01
image_pdfimage_print

Gleich drei Videos über die russischen Luftangriffe in Syrien haben es in die Top Ten der meistgeschauten Filme überhaupt in Russlands YouTube geschafft.

Eine solch kriegerische Besetzung, die alle Videoblogger aus der Hitliste verdrängt, war seit der heißen Phase des Bürgerkriegs im Donbass nicht mehr da – auf bald acht Millionen Zuschauer bringen es diese drei kleinen Clips in wenigen Tagen. Der düstere Reiz des echten Krieges – der natürlich am Zielort aller Geschosse nicht mit ankommt – hat online voll zugeschlagen.

Top 1: Marschflugkörper aus dem Kaspischen Meer

Wir beginnen mit einem Film vom neuen Hit-Channel Nummer eins – dem russischen Verteidigungsministerium. Gleichzeitig die dürftigste Webseite, die wir bei einem russischen Video kennen, aber YouTube wird sie nach diesem Release nach oben peitschen, mit echten Rakten und viel Computer-Animation:

Top 2: Russische Raketen im kurdischen Himmel

Den zweiten „Hit“ dürfte ein kurdischer Amateurfilmer mit seinem Video gelandet haben, mit dem er eben dieselben vorbei fliegenden russischen Raketen in der Luft verfolgte:

Top 3: Bombenabwurf auf Aleppo

Das dritte Video stammt wieder vom Ministerium und zeigt den Bombenabwurf eines russischen Kampfjets über der umkämpften Stadt Aleppo