Quattrologe 2013

image_pdfimage_print

Seit 1995 haben über 100 Künstlerinnen und Künstler aus der Metropolregion Rhein-Neckar und dem russischen Sotschi beim deutsch-russischen Kulturaustauschprojekt QUATTROLOGE in unterschiedlichen künstlerischen und sozio-kulturellen Projekten zusammen gearbeitet. 2012 haben Oleg Kortschagin aus Sotschi und Ulrich Thul aus Ludwigshafen zu Gedichten von Hasan Özdemir gezeichnet und gemalt. Ihre Auseinandersetzung mit dem lyrischen Werk Özdemirs wurde erstmalig 2012 in der Galerie Zulauf in Freinsheim präsentiert. Im Mai 2013 wanderte die Ausstellung nach Sotschi und wurde, erweitert um eine Installation von Igor Maksimenko und Jurij Tschursin im Kunstmuseum Sotschi mit einer Performance der Künstlerinnengruppe SACRUM eröffnet. Musikalisch wurde QUATTROLOGE 2013 im Mai in Sotschi von Vitalij Filimonov, Peter Graef, Anette Maye, Alexander Prysiach, Sergej Semljanuchin, Alexey Sobol, Dimitri Zwerianischwili u.a. begleitet.

Im Herbst 2013 wird der Dialog in Heidelberg fortgesetzt. Oleg Kortschagin zeigt Werke aus den Jahren 2005-2013. Neben figürlichen Werken, die sich mit den Bilderwelten der sowjetischen Ideologie auseinandersetzen finden sich auch aktuelle ökologische Themen. In seinen kleinformatigen Collagen knüpft Kortschagin an den Neo-Suprematismus und die Avantgarde der zwanziger Jahre des letzten Jahrhunderts an. Eine bildnerische Auseinandersetzung mit Gedichten von Hasan Özdemir macht einen weiteren Teil der Ausstellung aus. Oleg Kortschagin wurde 1961 in Kirow geboren, studierte an der Kunstakademie Minsk, Weißrussland. Er ist Gründungsmitglied »Gilde der Schoenen«. Seit 1990 ist er Mitglied im russischen Künstlerverband. Er lebt in Sotschi und beteiligt sich seit 1995 bei QUATTROLOGE. Zahlreiche Ausstellungen in Russland, Deutschland und den USA. Die Ausstellung findet im Helm Stierlin Institut (hsi) statt. Das traditionsreiche, national und international renommierte Institut lädt seit einigen Jahren Künstler in seine Residenz ein, eine schöne Jugendstilhaus am Schloß Wolfsbrunnenweg in Heidelberg. Das Rahmenprogramm mit Gesprächen, Lesung und einem Kunstworkshop bietet Gelegenheiten zum Austausch.

Die Ausstellung geht noch bis 19.01.2014

Helm Stierlin Institut e.V.
Schloß Wolfsbrunnenweg 29
69118  Heidelberg