Putins „falsche“ Neujahrsrede [mit Video]

In der Magadan-Zeitzone ganz im Osten lief ein falscher Film und veranlasste zu Spekulationen

Die Deutschen kennen das aus der Zeit von Helmut Kohl. Erst einmal läuft eine falsche Neujahrsrede und keiner merkt´s. Russland hat allerdings den Vorteil zahlreicher Zeitzonen und so wurde ein vorab produziertes „falsches“ Redenvideo nur im äußersten Fernen Osten Russlands (Magadan Zeit) gesendet. Es enthielt noch keinen aktuellen Bezug zu den Wolgograd-Attentaten, was russlandfeindliche Journalisten wie Ina Ruck von der ARD gleich zu voreiligen gehässigen Bemerkungen veranlasste.Bildschirmfoto-2014-01-01

Ab der Wladiwostok-Zeitzone, also in acht von neun Zeitzonen wurde dann die richtige Neujahrsansprache gesendet. Natürlich mt Bezug auf Wolgograd. Den Fehler zu Beginn bezeichnete ein Kreml-Sprecher als technisches Problem. Es ist aber anzunehmen, dass Putin vor seiner Reise nach russisch Fernost, wahrscheinlich auch vor den Terroranschlägen zum Jahresende, in Moskau eine Dosenversion seiner Rede hergestellt hat. Diese hätte wohl nur flächndeckend gesendet werden sollen, wenn etwas mit der Übertragung aus Chabarowsk schief geht. Denn ein russischer Jahreswechsel ohne die Präsidentenrede kurz vor 12 – das geht wirklich nicht, wie jeder weiß, der schon einmal in Russland Silvester gefeiert hat.

Eine zweite Möglichkeit wäre, dass die Ansprache in Chabarowsk live war und dann hätte sie um Mitternacht in Magadan noch gar nicht existiert. Hier ist aber die Fehler-Hypothese wahrscheinlicher. Für die normale Bevölkerung ist der Text der Rede in der Tat auch nicht so essentiell, wie für deutsche Heldenjournalisten in Russland oder auf Ukrainischen Demos. Die Rede gehört zu den Feiern nur einfach dazu, wie das Wegtrinken des alten Jahres oder das Anstoßen zum neuen – egal, wer gerade Präsident ist.

Dieses „falsche“ Video gibt es übrigens online bei YouTube und wir haben es hier einmal verlinkt für alle, die auf Russisch vergleichen wollen. Auf deutsch übersetzt haben wir aber nur das „richtige“, da unsere Personaldecke begrenzt ist.