Putin spricht Merkel und Gauck sein Beileid aus

Terroranschlag Berliner Weihnachtsmarkt (c)screebshot

Der Pressedienst des Kremls meldet, dass Präsident Putin Bundespräsident Gauck und Kanzlerin Merkel sein Beileid ausgesprochen hat.

Putin fügte hinzu „Das gegen Zivilisten verübte Verbrechen überwältigt durch seine Härte und Zynismus“.

Den Verwandten und Angehörigen der Toten versicherte Putin sein Mitgefühl und zeigte sich bereit zu helfen, wo er helfen könne. Den Verletzten wünschte er schnelle Genesung.

Am Samstag Abend war ein Lastwagen mitten in einen Berliner Weihnachtsmarkt gefahren. Bis zum jetzigen Zeitpunkt sind 12 Menschen ums Leben gekommen, bis zu 12 schweben noch in Lebensgefahr und an die 50 sind verletzt. Der Fahrer des Lastwagens, angeblich ein Pakistani, ist flüchtig.

Bundespräsident Gauck hat Trauerbeflaggung angeordnet. Die 60 Weihnachtsmärkte Berlins sind heute geschlossen, Musik auf den Weihnachtsmärkte ist heute bundesweit untersagt und um 18 Uhr ist auf allen Märkten Deutschlands eine Schweigeminute angeordnet.