Putin sieht Vorteile der Kryptowährungen

image_pdfimage_print

Präsident Putin erklärte am Dienstag bei einem Treffen mit dem Thema „Digitale Technologien im Finanz- und Bankenbereich und Einsatz innovativer Finanzinstrumente“:

„Moderne Technologien im Bankenbereich eröffnen Unternehmen und Bürgern auf jeden Fall neue Chancen. Sie machen Geschäftsaktivitäten und das tägliche Leben bequemer. Virtuelle oder Kryptowährungen werden immer populärer und haben sich bereits zu einem vollwertigen Zahlungsmittel und zu einem Anlagevermögen in bestimmten Ländern entwickelt“.

Gleichzeitig seien sie jedoch auch mit Risiken verbunden.

„In erster Linie ermöglichen sie, kriminelles Kapital zu waschen, Steuern zu umgehen und sogar Terrorismus zu finanzieren, und sicherlich werden sie für betrügerische Aktionen benutzt, deren Opfer Laien werden können“.

Dennoch sollten Kryptowährungen in Russland zügig ohne Behinderungen eingeführt werden, glaubt Putin.

„Wir sollten die Vorteile nutzen, die sich aus den neuen Technologien im Bankensektor ergeben, und es ist sicherlich wichtig, keine zusätzlichen Hindernisse zu schaffen, sondern es sollten die Bedingungen geschaffen werden, die für das weitere Wachstum und die Verbesserung des nationalen Finanzsystems erforderlich sind“.

„Wir sollten ein Regulierungssystem auf der Grundlage internationaler Erfahrungen entwickeln, das es ermöglicht, die Beziehungen in diesem Bereich systemisch zu gestalten, und das die Interessen der Bürger, Unternehmen und der Regierung sicher schützt. Und wir sollten rechtliche Garantien für die Arbeit mit innovativen Finanzinstrumenten schaffen.

[hmw/russland.NEWS]

Über den Autor

Hanns-Martin Wietek
Arbeitet als freier Publizist für russische Literatur und Geschichte für verschiedene Medien. Literaturkritiker für buechervielfrass.de und russland.RU. Seit 2003 bei russland.RU zuständig für Kunst und Kultur und stellt russische Künstler vor.