Premier Jazenjuk will Gastransit durch die Ukraine stoppen

image_pdfimage_print

Der ukrainische Premierminister Jazenjuk stellt Überlegungen an, den Transit russischen Gases durch die Ukraine zu unterbinden. Dies ist eine Möglichkeit von Sanktionen die die Ukraine gegen Russland aussprechen kann.

Mit dieser Maßnahme will die Ukraine den berühmten Punkt auf das „i“ zu Fragen der Gasabhängigkeit von Russland setzen. Er erklärte, dass dies allerdings nicht einfach ist. Und deshalb hofft die Ukraine auf internationale finanzielle Hilfe, u.a. von der Weltbank.

Weiterhin denkt der Premierminister darüber nach, die Transitüberflugrechte für russische Fluggesellschaften zu streichen. Die Ukraine will sämtliche Transitrechte Russlands in der Ukraine außer Kraft setzen – sowohl zum Thema Gas wie auch des Luftraumes.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>