Polnischer Rocker soll marode ukrainische Staatsbahn sanieren

Foto: commons.wikimedia/Spens03 CC BY-SA 3.0Foto: commons.wikimedia/Spens03 CC BY-SA 3.0
image_pdfimage_print

[Von Jens Mattern] – Die neue Regierung in der Ukraine unter Wolodimir Groisman hat sich am Mittwoch für einen ungewöhnlichen Hoffnungsträger entschieden.

Der Pole Wojciech Balczun spielte die letzten drei Jahre ausschließlich in seiner Hardrockband „Chemia“ und entspricht mit seinen langen Haaren und den Tätowierungen diesem Metier.

Der 45-Jährige, der auch über Management-Erfahrungen in der polnischen Staatsbahn PKP verfügt und Vorsitzender im Aufsichtsrat der polnischen Fluglinie LOT war, soll demnächst die Geschicke der ukrainischen Staatsbahn „Ukrsalisnyzja“ lenken, die als sechstgrößte Eisenbahngesellschaft für den Personalverkehr weltweit gilt. Dies hat der Ministerrat am Mittwoch abgesegnet, Balczun gewann in der letzten Woche ein Auswahlverfahren.

weiter bei Telepolis >>>