Pljuschtschenko gewinnt Kurz-Kür bei russischen Meisterschaften

Jewgeni Pljuschtschenko wurde nicht in die russische Nationalmannschaft für die anstehende EM aufgenommen.Jewgeni Pljuschtschenko wurde nicht in die russische Nationalmannschaft für die anstehende EM aufgenommen.
image_pdfimage_print

Sotschi. Der Olympiasieger von 2006 in Turin, Jewgeni Pljuschtschenko, führt nach dem Kurzprogramm bei den russischen Meisterschaften im Eiskunstlauf. Im Olympia-Eissportpalast „Eisberg“ in Sotschi starteten heute die Eiskunstlauf-Meisterschaft von Russland. Das Turnier gilt als Qualifikation für die bevorstehenden Europameisterschaften vom 13. bis 19. Januar in Budapest, wo die endgültige Zusammensetzung der russischen Olympia-Mannschaft im Eiskunstlauf für Sotschi fallen soll.

Jewgeni Pljuschtschenko nimmt nach seiner gelungen Kurz-Kür damit Kurs auf seinen elften russischen Titel. Der 31 Jahre alte Olympiasieger zeigte heute ein fehlerfreies Kurzprogramm mit vierfach-dreifach Toeloop und dreifach Axel. Die Pirouetten waren aber noch ein bisschen langsam gedreht. Seine Bewertung von 98,42 Punkten liegt sogar noch um 7,11 Punkten höher, als bei seiner Kurz-Kür zur Europameisterschaft im Jahr 2010.

weiter bei sotschi-2014.RU >>>