Pljuschtschenko gewinnt Kurz-Kür bei russischen Meisterschaften

Jewgeni Pljuschtschenko wurde nicht in die russische Nationalmannschaft für die anstehende EM aufgenommen.Jewgeni Pljuschtschenko wurde nicht in die russische Nationalmannschaft für die anstehende EM aufgenommen.

Sotschi. Der Olympiasieger von 2006 in Turin, Jewgeni Pljuschtschenko, führt nach dem Kurzprogramm bei den russischen Meisterschaften im Eiskunstlauf. Im Olympia-Eissportpalast „Eisberg“ in Sotschi starteten heute die Eiskunstlauf-Meisterschaft von Russland. Das Turnier gilt als Qualifikation für die bevorstehenden Europameisterschaften vom 13. bis 19. Januar in Budapest, wo die endgültige Zusammensetzung der russischen Olympia-Mannschaft im Eiskunstlauf für Sotschi fallen soll.

Jewgeni Pljuschtschenko nimmt nach seiner gelungen Kurz-Kür damit Kurs auf seinen elften russischen Titel. Der 31 Jahre alte Olympiasieger zeigte heute ein fehlerfreies Kurzprogramm mit vierfach-dreifach Toeloop und dreifach Axel. Die Pirouetten waren aber noch ein bisschen langsam gedreht. Seine Bewertung von 98,42 Punkten liegt sogar noch um 7,11 Punkten höher, als bei seiner Kurz-Kür zur Europameisterschaft im Jahr 2010.

weiter bei sotschi-2014.RU >>>