Petersburger Neonazi in Minsk verhaftet

image_pdfimage_print

eva.- Der Petersburger Neonazi Alexei Antonowitsch, der wegen seiner Mitgliedschaft in der Gruppe “NS/WP Newograd” und der Verbreitung von Rassenhass gesucht wurde, ist in der weissrussischen Hauptstadt Minsk festgenommen worden.

Neun Mitglieder der elfköpfigen Neonazi-Gruppe waren im Juni mit Haftstrafen bis zu 24 Jahren verurteilt worden. Die Gruppe hatte mehrere Mordanschläge auf Ausländer verübt und Brandattacken auf eine Autobusstation und eine russisch-orthodoxe Kirche unternommen.

weiter beim St.-Petersburger Herold >>>