Petersburger Autobahnzubringer ZSD wird teurer

Foto: Eugen von ArbFoto: Eugen von Arb
image_pdfimage_print

Ende Mai wird die staufreie Fahrt auf dem privat geführten Petersburger Autobahnzubringer ZSD, welche das Süd- und Nordende der Ringautobahn miteinander verbindet, deutlich teurer. Stattdessen werden Fahrten mit so genannten “Transpondern” auf dem ZSD billiger.

Ab dem 28. Mai wird die Teilstrecke im nördlichen Abschnitt 100 Rubel (20 Rubel mehr) und im südlichen Abschnitt 80 Rubel (20 Rubel mehr) kosten, schreibt Fontanka.ru. Die Kosten für die Einzelabschnitte werden gleichzeitig um fünf im Süden, bzw. 10 Rubel im Norden der Stadt erhöht. Lenker von Minibussen werden künftig 135 oder 160 Rubel (statt bisher 120 und 140 Rubel) zahlen müssen.

Auch die Fahrt von der Ringautobahn zur Schnellstrasse “Skandinavia” wird teurer und wird 110, statt bisher 90 Rubel kosten.

weiter beim St. Petersburger Herold >>>