Ostukraine: Im Gefecht und auf der Straße [Video]

Während an der Front des Bürgerkriegs keine Ruhe herrscht, mobilisieren im Hinterland beide Seiten ihre jeweiligen Anhänger

image_pdfimage_print

Schlechte Nachrichten aus dem Donbass reißen nicht ab – es wird gekämpft und beide Seiten stehen sich nach wie vor gleich feindseelig gegenüber. Zur geplanten Pufferzone ist es an mehreren Stellen gar nicht gekommen.

Wobei die News, die man in westlichen Mainstream-Medien liest, oft eigentlich gar nicht so neu sind, wie die zunehmenden Kämpfe trotz Waffenruhe oder die Beteiligung von tschetschenischen Islamisten auf der Seite der Regierungstruppen. russland.TV präsentiert aus Donezk und Charkow die aktuelle Lage und Aufnahmen der Rebelleneinheit Motoroly. Diese beweist mit via YouTube geschickt lancierten Creative-Commons-Clips direkt aus ihren Gefechten, dass die Separatisten bei ihrer PR-Arbeit nicht von gestern sind – auch ohne finanzkräftige Unterstützung.