Ostukraine: Geladene Waffen – hohle Worte [Video]

Militärisch melden beide Seiten Erfolge - Politisch reden die unterstützenden Machtblöcke übereinander, statt miteinander

In der Ostukraine ist die militärische Lage nach wie vor unübersichtlich. Die Regierungstruppen melden die Einnahmen der Kleinstadt Krasnyi Limar, die Rebellen die Eroberung der angegriffenen Grenzstation.

Übersichtlicher ist die Lage in der Politik. Wie etwa beim angelaufenen G7-Gipfel in Brüssel, wo es gerade von Seiten der USA Schuldzuweisungen an Russland gibt, aber gleichzeitig die ukrainischen Regierungstruppen mit gratis-Kampfausrüstung unterstützt werden. Da möchte man gar nicht wissen, was beide Seiten inoffiziell in Wahrheit in die Eskalation dieses Konfliktes stecken, während sie Deeskalation predigen.