Oscar-Kandidat “Leviathan”: International gefeiert, in Russland umstritten (Video)

Ein Interview mit dem russischen Produzenten des Films Alexander Rodnyansky. (Video mit deutscher Übersetzung.

“Leviathan” von Andrej Swjaginzew, eine Satire über das Leben in der russischen Provinz, gehört zu den diesjährigen Anwärtern auf den Auslandsoscar. Den Golden Globe hat der Film bereits, in Cannes gab es den Preis für das beste Drehbuch. Doch in Russland stößt „Leviathan“ auf wenig Gegenliebe.

Elena Karaeva, euronews: “‘Leviathan’ ist bereits Ihre zweite Zusammenarbeit mit Andrej Swjaginzew nach ‘Elena’ und wurde für den Oscar als bester fremdsprachiger Film nominiert. International gab es großes Lob, aber in Russland ist die Meinung gespalten. Manche halten ihn für geniale Kinokunst, andere für russlandfeindliche Kritik. Von einer ‘ekelhaften Parodie der russischen Moral’ ist gar die Rede. Was sagen Sie dazu?”

Alexander Rodnyansky: “Ich glaube, es geht in dieser Diskussion nicht so sehr um den Film und seine künstlerischen Qualitäten, sondern um ganz allgemeine Fragen wie: Was bedeutet Russland heute? In welche Richtung steuert es? Warum?

das ganze Interview bei de.euronews.com >>>>>>>>