Optimismus trotz wenig Prominenz am Petersburger Wirtschaftsforum 2014

Die Krise in der Ukraine sorgt für eine magere Anzahl prominenter Gäste am internationalen Petersburger Wirtschaftsforum (PMEF). Von 123 geladenen Gästen haben bisher lediglich 26 ihre Teilnahme zugesagt. Dennoch gibt man sich optimistisch bei den Veranstaltern des Grossanlasses, sowie bei den Petersburger VIP-Hotels, deren Zimmer wie alle Jahre gut ausgebucht sind.

Das diesjährige internationale Wirtschaftsforum, das vom 22. bis 24. Mai auf dem Lenexpo-Messegelände über die Bühne geht, findet unter dem Motto “Verstärkung des Vertrauens im Zeitalter der Veränderungen” statt. Mit grosser ausländischer Prominenz ist dieses Jahr wegen der politischen Krise zwischen Ost und West kaum zu rechnen. Von den europäischen Staaten haben bis jetzt Deutschland, die Schweiz, Bulgarien, Ungarn Italien, Luxemburg und Norwegen ihre Teilnahme zugesagt.

weiter beim St.-Petersburger Herold >>>