Obama verabschiedet sich mit Provokation gegen Russland

Karikatur: DonkeyHotey CC BY 2.0 via Flickr
image_pdfimage_print

[Von Bill van Auken] – US-Präsident Barack Obama hat die amerikanischen Geheimdienste mit einer „umfassenden Überprüfung“ der angeblichen Versuche Russlands beauftragt, die Präsidentschaftswahl 2016 zu beeinflussen. Es ist eine seiner letzten Initiativen vor der Machtübergabe an Donald Trump.

Obamas oberste Antiterror-Beraterin Lisa Monaco erklärte am 8. Dezember vor der Presse: „Möglicherweise wurde eine neue Schwelle überschritten, und darüber müssen wir Bilanz ziehen, eine Auswertung vornehmen, Folgemaßnahmen ergreifen, das Geschehene verstehen und Lehren daraus ziehen.“

Auch der stellvertretende Pressesprecher des Weißen Hauses, Eric Schultz, bestätigte während einer Pressekonferenz, eine solche Untersuchung habe „hohe Priorität“.

weiter bei WSWS >>>